TU BERLIN ACADEMY FOR PROFESSIONAL EDUCATION
a
a
a
M
ZEITRAUM

19.09.2024 + 26.09.2024
KURSDAUER

2 Tage
SPRACHE

Englisch
STANDORT

Online
ABSCHLUSS

Teilnahmebescheinigung
LERNFORMAT

online

LEHRENDE*R


Dr.-Ing. Alexandra Schulz
KOSTEN

1.420 €

Anerkannt als Bildungszeit

THE ONLINE CLASSROOM: STRATEGIES FOR EFFECTIVE VIRTUAL LEARNING

In der heutigen Bildungslandschaft ist die effektive Integration digitaler Werkzeuge und Medien ein wesentlicher Bestandteil der universitären Lehre und des Lernens. Lehrende können ihre Online-Lehre verbessern, indem sie verschiedene digitale Elemente einbeziehen und so ihre Kurse vielseitiger und für die Studierenden attraktiver gestalten.

Erfolgreiche Online-Lehre geht jedoch über den bloßen Einsatz digitaler Werkzeuge hinaus und ist keine Kopie von Präsenzveranstaltungen. Sie erfordert ein tiefes Verständnis der didaktischen Prinzipien und die Fähigkeit, digitale Tools geschickt mit pädagogisch fundierten Praktiken zu integrieren. Wenn dies gelingt, bereichert diese Integration nicht nur die Online-Lernerfahrung, sondern hilft den Studierenden auch, Strategien für lebenslanges, selbstgesteuertes Lernen zu entwickeln.

Lernziele

In diesem Kurs werden die Teilnehmenden:

  • ein Verständnis für die grundlegenden Konzepte der didaktischen Gestaltung von Online-Lehr- und Lernarrangements erlernen
  • verschiedene Methoden und Werkzeuge für die Gestaltung interaktiver und nachhaltiger Lehrerfahrungen in der Online-Umgebung kennenlernen
  • die Möglichkeit erhalten, diese Tools zu erkunden und auszuprobieren, um so ihre Fähigkeiten unmittelbar anwenden und weiterentwickeln zu können
  • Strategien zur nahtlosen Integration digitaler Tools in pädagogisch fundierte Lehrmethoden entwickeln, um das Engagement der Studierenden und die Lernergebnisse zu verbessern

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses werden die Teilnehmenden nicht nur ihr theoretisches Wissen über Online-Didaktik erweitert, sondern auch praktische Fähigkeiten und Techniken kennengelernt haben, die sie sofort in ihrem eigenen Lehrkontext anwenden können.

Inhalt

  1. Digitale Lehr- und Lernszenarien: Die Teilnehmenden untersuchen verschiedene digitale Lehr- und Lernszenarien und lernen, wie sie ansprechende und effektive Lernumgebungen schaffen

  2. Motivierendes Design für Lernarrangements: Dieses Thema konzentriert sich auf Strategien für die Gestaltung von Online-Lernerfahrungen, die die Motivation und das Engagement der Lernenden fördern und ihre Lernergebnisse insgesamt verbessern

  3. Gestaltung von Online-Phasen: Die Teilnehmenden lernen, wie sie Online-Umgebungen effektiv strukturieren und anordnen können, um eine kohärente und ansprechende Lernerfahrung für die Lernenden während des gesamten Kurses zu gewährleisten

  4. Constructive Alignment für didaktisches Design: Die Teilnehmenden werden mit dem Konzept des Constructive Alignment vertraut gemacht. Dabei steht die Bedeutung der Abstimmung von Learning Outcomes, Bewertung und Lehr-/Lernaktivitäten zur Optimierung des Lernerfolgs der Studierenden im Vordergrund

  5. Mediendidaktische Kursplanung: Die Teilnehmenden werden Methoden und Strategien aus der Mediendidaktik kennenlernen und dabei lernen, wie verschiedene Arten von Medien zur Verbesserung des Lehrens und Lernens in Online-Umgebungen miteinander kombiniert werden können

Zielgruppe

Dozent*innen und Lehrende aus Hochschulen, die ihre Fähigkeiten in der Online-Lehre verbessern möchten, um effektivere und ansprechende(re) Lernumgebungen zu schaffen.

Bildungsberater*innen an Universitäten, die ihr Wissen über didaktische Prinzipien und Methoden in der Online-Lehre vertiefen möchten, um Kollegen*innen und Mitarbeiter*innen besser unterstützen zu können.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Englisch auf B1-Niveau
  • Laptop/PC + Headset mit Mikrofon

Termine

Am 19.09.2024 sowie am 26.09.2024 finden virtuelle Präsenzveranstaltungen statt.

LEHRENDE*R

Dr.-Ing. Alexandra Schulz ist Trainerin und Beraterin mit den Schwerpunkten Digitale Kompetenzen und Medienproduktion in der Hochschullehre und Wissenschaftskommunikation. Sie ist stellvertretende Leiterin der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation an der TU Berlin (ZEWK). Seit mehr als zehn Jahren berät sie Lehrende, initiiert und unterstützt Projekte zur Lehrinnovation und beteiligt sich an verschiedenen Projekten im Bereich der Online-Lehre. Sie begann ihre berufliche Laufbahn als Fahrzeugtechnik-Ingenieurin und Fachjournalistin und ist seit 2012 im Team digit der Wissenschaftlichen Weiterbildung. Ihr beruflicher Weg und ihre Interessen haben sich in Kursen und Beratungen zur digitalen Lehre zusammengeführt, wo sie Lehrende und Forschende dabei unterstützt, ihr Wissen zielgruppengerecht, lerneffektiv und verständlich zu vermitteln.

PDF Download
Sie möchten sich für diesen Kurs anmelden?

20 vorrätig

Oder haben Sie andere Fragen?
Preloader